top of page

Wasserskiclub Alfsee/Rieste startet mit komplettem Vorstand ins neue Sportjahr Ehrung für Mitglieder und Vorsitzenden




Am vergangenen Freitag trafen sich die Mitglieder des WSC Alfsee/Rieste e.V. zur Mitgliederversammlung in der Gaststätte Racing Diner in Rieste. Im Bericht des Vorstandes gab Vorsitzender Markus Hörnschemeyer einen Rückblick auf die vergangene Saison, hob stellvertretend für die sportlichen Erfolge aller Sportlerinnen und Sportler den Deutschen Meistertitel von Felix Diek und den Vereinsmeister Clemens Opl hervor. Er dankte Nina Danlowski und Simon Kamlage, die sich zu Trainern ausbilden lassen, letzter wurde beglückwünscht, denn er wurde 2023 zum Sportler des Jahres des Landkreis und Kreissportbund gewählt.  Der Vorsitzende dankte allen Sponsoren, „ohne die es einfach nicht geht“ und auch den tatkräftigen Mitgliedern, die zur Stelle sind, wenn man sie braucht. Im Clubhaus z. B. gibt es dank Förderung durch den Landessportbund nun eine moderne LED Beleuchtung, anstatt der alten Leuchtstoffröhren, ebenso wurde ein neuer Kühlschrank und eine Heizmöglichkeit angeschafft. Der Vorstand positioniert sich und verurteilt sämtliche Gewalt, wie z. B. sexualisierte Gewalt im Sport. Hier wird in Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund, mit dem man schon erste Treffen hatte, ein entsprechendes Schutzkonzept erarbeitet. Aus der Versammlung heraus meldeten sich gleich Interessierte Mitglieder, die daran mitarbeiten werden.  Im Vorgriff auf die Deutsche Meisterschaft 2025 berichtete er, dass die Lotto-Sport-Stiftung aus Hannover eine Förderzusage gegeben hat und dass Innen- und Sportministerin Daniela Behrens einen Besuch der Meisterschaft in Aussicht gestellt hat. Gunther König berichtete als Sportwart über die Änderung im Training, so wird das klassische Training in dieser Saison nicht mehr Dienstag, sondern Samstags Abends stattfinden. Schatzmeisterin Kristina Hörnschemeyer berichtete über einen soliden Haushalt, der von den Revisioren geprüft und für in Ordnung erklärt wurde. Der Antrag auf Entlastung des Vorstandes erging einstimmig.Bei den Vorstandswahlen kam es zu ein wenig Veränderungen im Vorstand. Zum Wahlleiter wurde Dennis Kemper von den Mitgliedern gewählt.  Zum Vorsitzenden wurde Markus Hörnschemeyer wiedergewählt, Marvin Bäumener fungiert weiter als zweiter Vorsitzender, er wurde ebenso wie alle anderen Posten einstimmig gewählt. Schatzmeisterin Kristina Hörnschemeyer wurde ebenso wiedergewählt, wie Gunther König als Sportwart. Der bisherige Jugendwart Mika Krus hatte sich aus beruflichen Gründen nicht wieder zur Wahl gestellt, die Versammlung wählte darauf hin Eva Baumans in diese Position. Neu als Beisitzer wurde Alexander Stuckenberg von der Versammlung bestimmt, Angelika Sasse bleibt für weitere zwei Jahre Revisorin. Hörnschemeyer dankte allen gewählten und freute sich auf eine gute Zusammenarbeit in einem komplett besetzten Vorstand – in der heutigen Zeit nicht unbedingt zu erwarten.Für 10-jährige Mitgliedschaft konnte Hörnschemeyer Jan Brünjes und Günter Kuhnt ehren. Beide konnten leider nicht anwesend sein, erhalten die Ehrennadel zu einem späteren Zeitpunkt. Eine besondere Ehre wurde dann dem Vorsitzenden selber zuteil. „Am Tag genau“, so Ehrenmitglied Adolf Marx, „bist du nun 25 Jahre Vorsitzender des WSC Alfsee/Rieste“. Und zum Dank und unter Beifall der Mitglieder erhielt er aus dessen Hand ein Präsent in Form einer Sitzungsglocke. Mit den besten Wünschen für eine gute Saison endete die Jahreshauptversammlung.

89 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page